Home
18.03.2014

Kunst jenseits von Politik

FRAUENFELD. Der Diessenhofer SP-Kantonsrat Roman Giuliani will den Schutz heutiger kulturellerProjekte verstärken, wie seiner Einfachen Anfrage zur «Künstlerischen Freiheit im Kanton Thurgau»hervorgeht. «Werden denkmalpflegerische Aspekte im Kanton Thurgau höher als zeitgenössische, kulturelle Werte eingestuft?», fragt der Architekt FH/SIA. Kunst kann nach seiner Ansicht nicht demokratisch sein und daher auch nicht politisch beurteilt werden. Kunst eile per Definition der Gesellschaft voraus und hinterfrage sie. Weiter will Giuliani vom Regierungsrat wissen, ob das Staatsziel einer vielfältigen Kulturförderung verletzt sei, falls Kunst am Bau der Baubewilligungspflicht unterstellt sei. Ob es ihm um konkrete Projekte geht, lässt Giuliani in seiner Anfrage offen.

Thurgauer Zeitung Online, 18.03.14